Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK
Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details. OK
Test
...simply the best tickets!

So klingt Brasilien jenseits von Karneval, Fußball und Exotik-Kitsch: Céu aus Sao Paulo wirbelt Stereotypen kräftig durcheinander und zeigt, wohin es im 21. Jahrhundert mit dem Brasil Pop gehen kann: ins Spannungsfeld zwischen souligem Retro und cooler Avantgarde. Die 38-Jährige navigiert mit ihrer sehr sinnlichen, unaufdringlichen Stimme durch einen abenteuerlichen Stilmix, der sich als eine Fusion aus Samba-Poesie, TripHop und Electronica mit einem Hauch von Jazz, Soul und Urban Folk beschreiben lässt. Durch ihre Musik weht dabei der Geist der Tropicália-Bewegung, einer kulturellen Kraft, die sich im Brasilien der 60er-Jahre gegen das kunstfeindliche Militärregime auflehnte, indem sie die musikalische Folklore des Landes mit experimentellem Rock und Reggae unterfütterte. Dieser ist auch auf ihrem vierten Album `Tropix` zu spüren, welches musikalisch an die Vorgänger anknüpft, mit dezenten Ausbrüchen in die Discomusik jedoch etwas rauer und urbaner daherkommt.

Termine April 2019

Festspielhaus St. Pölten - Céu

St.pölten, Festspielhaus St.pölten

TICKETS TICKETS Saalplan

So klingt Brasilien jenseits von Karneval, Fußball und Exotik-Kitsch: Céu aus Sao Paulo wirbelt Stereotypen >> Mehr Information

Termine April 2019

Festspielhaus St. Pölten - Céu

St.pölten, Festspielhaus St.pölten

TICKETS TICKETS Saalplan

Das Festspielhaus St. Pölten ist einer der markantesten Theaterbauten zeitgenössischer Architektur in Österreich und hat sich in seinem 16-jährigen Bestehen zu einem führenden Spielort mit einer der größten Bühnen für Tanz- und Musik im Dialog zwischen Tradition und Moderne entwickelt. Als saisonal spielendes Mehrspartenhaus präsentiert das Festspielhaus St. Pölten Tanzproduktionen von zeitgenössischem Ballett bis zur internationalen Kreation, Konzerte von Klassik bis Jazz und World, Jugendformate, und ab der Spielzeit 2013 auch wieder Kammermusik. Der Spielplan umfasst Veranstaltungen bestehend aus Gastspielen, Koproduktionen und Artist Residencies. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1997 ist das Festspielhaus St. Pölten ständige Residenz des Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, das mit seinem Konzertzyklus eine der wesentlichen Programmsäulen im Festspielhaus darstellt. Ergänzt wird das klassische Musikprogramm durch internationale Orchesterkonzerte.

Im Bereich der Kulturvermittlung nimmt das Festspielhaus St. Pölten seit vielen Jahren eine Vorreiterrolle ein. Mit dem Ziel, das Festspielhaus als offenen Ort für kreativen Austausch zu etablieren, wird dieser partizipatorische Bereich in der Programmatik und der Planung verstärkt berücksichtigt.

Das internationale Programm aus Tanzproduktionen, Konzerten, Musiktheater und Kulturvermittlungsaktivitäten steht für die Öffnung und Dialogfähigkeit des Hauses für und mit etablierten und neuen Publikumsschichten, für eine tiefe Verwurzelung in der Region sowie für eine starke künstlerische Positionierung im internationalen Kulturbetrieb. Das Festspielhaus St. Pölten ist weder Repertoirehaus noch Festival, sondern eine Spielstätte neuen Zuschnitts mit Zeit und Raum für die Kunst, ein zukunftsweisendes Modell kontinuierlicher und gesellschaftlich verantwortungsvoller Kulturarbeit.

Termin:

Spielort:

St.pölten, Festspielhaus St.pölten Weitere Veranstaltungen im Spielort

Adresse:

Kulturbezirk 2
3100 St.pölten
Österreich
Stadtplan anzeigen

TICKETS TICKETS

Video: